HAW – Kommunikationstechnik

 

Hochschule für Angewandte

Wissenschaften Hamburg

Hamburg University of Applied Sciences


 

 

 

 

 

Was ist Kommunikationstechnik?

 

Informationsübertragung über Leitungen und Funk

 

Die Kommunikationstechnik befasst sich mit Systemen und Verfahren für die Übertragung und den Austausch von Informationen sowie dem Betrieb von Netzen. Die Informationsübertragung erfolgt dabei leitungsgebunden über Kabel und Lichtwellenleiter oder drahtlos über Funk.

 

http://www.kit.edu/img/pi/2013_153_Hertz_-_125_Jahre_Ueber_Strahlen_elektrischer_Kraft_72dpi.jpg

http://www.planet-wissen.de/kultur_medien/radio_und_fernsehen/fernsehgeschichte_in_deutschland/img/intro_tvgeschichte_krone_g.jpg

 

Pionier der Funktechnik: Heinrich Hertz weist Anfang des letzten Jahrhundert die Existenz von Funkwellen nach

 

Fernsehen in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts

 

Im funkbasierten Bereich waren das ursprünglich die Radio- und Fernsehtechnik sowie die Radarsysteme. Später kamen dann die ersten analogen Mobilfunksysteme hinzu. Der enorme Fortschritt in der Entwicklung der Mikroelektronik hat zunehmend zu immer kompakteren und leistungsfähigeren programmierbaren digitalen Bausteinen geführt, welche in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts die Einführung des ersten digitalen Mobilfunknetzes in Europa ermöglichten. Am Anfang stand hier nur die Funkübertragung von Sprache im Vordergrund. Parallel hat die leitungsgebundene Kommunikations-technik mit der Einführung des Internets die Welt revolutioniert.

 

http://www.security-faqs.com/wp-content/uploads/2009/10/WLAN-encryption.jpg

 

Lichtwellenleiter

 

Funkbasiertes LAN

 

Heutzutage ist Kommunikation - ob leitungsgebunden oder mobil - nahezu an jedem Ort und zu jeder Zeit möglich. Nicht nur Computer und Smartphones werden über das Internet verknüpft, sondern zunehmend Geräte und Maschinen, welche mit Sensoren und Kommunikationsschnittstellen ausgestattet sind. Kommunikationstechniker entwickeln immer intelligentere Übertragungsverfahren, wie z. B. DVB, deren Nutzung nicht nur auf einen Dienst wie Fernsehen beschränkt ist. Bausteine der Kommunikationstechnik ermöglichen satellitengestützte Navigation, WLAN und Abstandsradar.

 

http://ec.europa.eu/deutschland/images/news_pictures/research_development/picture_12.jpg

http://m.eet.com/media/1042057/0503feat1fig2.jpg

 

Satellitengestützte Kommunikation

 

Intelligente Antennen mit Beamforming

 

Die Telekom stellt ihr klassisches Telefonnetz auf IP-basierte Datenpakete um. Ab 2020 soll der Mobilfunk der fünften Generation (5G) die Übertragungsgeschwindigkeit noch einmal drastisch erhöhen. Man spricht von einer Steigerung um das Hundertfache und Echtzeitübertragung hoher Datenmengen. Autos sollen untereinander kommunizieren und sich vor Gefahren warnen, Maschinen tauschen Produktionsdaten aus, Nutzer laden Kinofilme in Sekunden. Deutsche Unternehmen sind ganz vorne bei der Entwicklung der Schlüsselelemente der Technik dabei.

 

 

Mobilfunkgeneration 5G

 

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung schreibt:

 

„Privates Umfeld, Wirtschaft, Kultur und Politik – moderne Kommunikationstechnologien durchdringen längst alle Bereiche unseres Lebens. Insbesondere das Internet ist unverzichtbare Basis für zentrale Wirtschaftsbereiche wie Finanzen, Produktion und Dienstleistungen. Ein Trend wird die rasante Zunahme der mobilen Kommunikation sein, vor allem getrieben durch das mobile Internet.

 

Schwerpunkte sind: Neue Technologien als Grundlage für künftige Kommunikationsstandards; neue Anwendungen, insbesondere Assistenzsysteme; neue Dienste für die Geschäftskommunikation und das Gesundheitssystem; kognitive drahtlose Kommunikationssysteme zur Nutzung der raren Funkfrequenzen und Deckung des zukünftigen Bandbreitenbedarfs; Internet der Zukunft; autonome Sensorsysteme zur selbstständig vernetzten Kommunikation; Zukunftstechnologien wie Netzwerkinformationstheorie, polymerbasierte Kommunikationssysteme und integrierte Photonik.“ (Quelle: http://www.bmbf.de/de/398.php, Zugriff am 7.1.2015)

 

Im Folgenden ist eine Auswahl der von der Bundesregierung geförderten Entwicklungen bzw. Projekte dargestellt:

 

Trusted Cloud

Entwicklung und Erprobung innovativer, sicherer und rechtskonformer Cloud Computing-Lösungen

 

IKT für Elektromobilität II

Smart Car, Smart Grid und Smart Traffic

 

Autonomik für Industrie 4.0

zukunftsweisender Ansätze für intelligente Produktionstechnologien und intelligente Produkte

 

Smart Data

Technologien für die rechtskonforme und sichere Verwertung von Big Data in Wirtschaft und Gesellschaft

 

IKT für Elektromobilität III

Logistik-, Mobilitäts- und Energieinfrastrukturen

 

Smart Service Welt:

Verknüpfung digitaler Anwendungsbereiche durch eine zielgerichtete, sichere Kombination von cyberphysischen Systemen, Datenmanagementtechnologien und offenen Diensteplattformen

 

Alle der o.g. Projekte basieren wesentlich auf den folgenden Grundlagen:

-          Elektronik und Mikrosysteme,

-          Softwaresysteme und Wissensverarbeitung sowie

-          Kommunikationstechnik und Netze bzw. Computernetze.

 

Das Leben ist bereits heute, insbesondere morgen, ohne Kommunikationstechnik und Kommunikationsnetze nicht mehr vorstellbar.