HAW – Kommunikationstechnik

 

Hochschule für Angewandte

Wissenschaften Hamburg

Hamburg University of Applied Sciences


 

 

 

 

Lehrveranstaltungen

 

Folgende fachspezifische Lehrveranstaltungen werden von Mitgliedern der Fachgruppe gehalten:

 

Bachelor Elektro- und Informationstechnik

 

Grundlagen der Nachrichtentechnik, 4. Semester

 

 

Begriffe der Informationstheorie, Leitungen, Filter, Modulation und Mischung, Analoge und Digitale Übertragung von Signalen

 

Begleitend wird ein Labor durchgeführt.

 

 

Digitale Übertragungstechnik, 6. Semester

 

 

Digitalisierung von Analogsignalen, Signalübertragung im digitalen Basisband, Kanal-Entzerrung, Augendiagramm, digitale Amplitudenmodulation (z.B. BPSK und OOK), Synchronisation (Rückgewinnung von Taktfrequenz und Phase) z.B. durch PLL (Phase-Locked Loop), Leistungsdichtespektrum (Messung und Interpretation)

 

Begleitend wird ein Labor durchgeführt.

 

 

Computernetze, 6./7. Semester

 

 

Grundlagen der Computernetze, OSI-Schichtenmodell, Dienst, Instanz und Protokoll, Kommunikationsablauf, Mechanismus der Datenübertragung, Konzepte der Computernetze, Bitübertragungs-, Sicherungs-, Vermittlungs-, Transport-, Sitzungs-, Darstellungs- und Anwendungsebene, das lokale Netz und Protokolle im Internet, Computernetze und deren Sicherheitsrisiken

 

Begleitend wird ein Labor durchgeführt.

 

 

HF-Elektronik, 6./7. Semester

 

 

Streuparameter, Leitungstheorie, Lineare und nichtlineare Bauelemente wie z. B. Antennen, Mischer, Oszillatoren und Verstärker, Schaltungsaufbau bei HF, HF Simulationsprogramme, HF Messtechnik

 

Begleitend wird ein Labor durchgeführt.

 

 

Elektromagnetische Verträglichkeit, 6./7. Semester

 

 

Definition EMV, Störfestigkeit und Störausstrahlung, Kopplungsarten, EMV Maßnahmen, Prüfverfahren, EMV-Umwelt, Signalintegrität

 

Begleitend wird ein Labor durchgeführt.

 

 

RFID-Technik, 6. / 7. Semester, Wahlvorlesung

 

 

Die Vorlesung erfolgt in Kooperation mit NXP Hamburg, welche große Teile des Stoffes präsentieren. Es wird sowohl ein Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen der RFID Technik geben, als auch ein detaillierter Einblick in die Technologie der kontaktlosen Übertragungstechnik. Darüber hinaus werden Grundlagen über kryptographische Algorithmen vermittelt. Der vielseitige Lehrstoff – vom Antennenentwurf bis zur Verschlüsselung – wird durch verschiede Fachleute vorgetragen und vermittelt. Praktische Übungen und Experimente begleiten die Vorlesungen zu Verfestigung des vorgetragenen Wissens.

 

 

Elektromagnetische Felder und CAD, 6./7. Semester, Wahlprojekt

 

 

Grundbegriffe der Vektoranalysis, Volumen-, Oberflächen- und Wegintegrale, Integralsätze von Gauss und Stokes, Klassifizierung von Feldern (stationär, quasistationär, Wellenausbreitung), elektrische und magnetische Felder, theoretische Lösung einfacher Feldprobleme, Maxwell‘sche Gleichungen in differentieller und integraler Form, Lösen der Wellengleichung, Einführung in die Simulation von Feldproblemen, Projektarbeit in Zweiergruppen

 

 

Netzwerk- und Systemadministration, 6./7. Semester, Wahlprojekt

 

http://bilder.markt.de/images/2015/08/21/10/469078ca/large_image_1.jpg?lastModified=1440145319000

 

Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen und Werkzeuge, um Netzwerke und IT-Infrastruktur

sicher aufzubauen und den laufenden Betrieb sicherzustellen.

Einführung in das ISO/OSI Schichtenmodell und relevante Protokolle in Netzwerken, Hardware- und Software-Entscheidungen, Aküfi-Quiz: TCP/IP, ARP, ICMP, DHCP, SNMP, MRTG, SMTP, FTP, VLAN, VPN, IPMI, vom BIOS über Kernel bis zum Prompt oder X11: Der Boot- und Init-Vorgang,

Scripting mit BASH, TCSH, PERL, Tcl/Tk und Python; Unix-Kommandos, Datenbanken: BerkeleyDB, LDAP, MySQL, Named/Bind, hosts/passwd/services/, Cron-Jobs, Server-Daemons (Programmierung in C und Perl) und Netzwerk-Clients, Routing, Cache, Proxy, IPv4-IPv6, TCPdump, VPN, AAA: Authentication, Authorization, Accounting: Radius, IEEE802.1x, Sicherheit: Firewalls, NAT, SSL, HTTPS, SSH, PGP, Passwörter, Hacker und Ethik, Administator-Tools: Nagios, MRTG, RequestTracker, Umgang mit dem DAU/Layer 8, Typische Störfälle, Sicherheitslücken, Herausforderungen der "Digitalen Gesellschaft", Projektarbeit in Zweiergruppen

 

 

 

Bachelor Information Engineering

 

Digital Communications, 6. Semester

 

http://ecen661tamu.wdfiles.com/local--files/detectionbasics/16.png

 

digitizing analog signals, quantizing, distortionless digital signal transmission, channel equalizing, clock recovery, partial response encoding, disturb signal interferences, digital modulation

 

Begleitend wird ein Labor durchgeführt.

 

 

 

Master Informations- und Kommunikationstechnik

 

Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik + Projekt

 

 

In der Vorlesung wird ein 24 GHz Radarmodul analysiert und die einzelnen Komponenten wie Oszillator, Mischer, Filter, Verstärker, Antennen usw. werden besprochen. Der Entwurf der Komponenten wird erklärt. In Projektarbeiten bauen die Teilnehmer jeweils eine Komponente bei 2,45 GHz nach. Diese ist zu entwerfen, aufzubauen und zu vermessen.

 

 

Kommunikationsnetze + Projekt

 

 

Funktionsweise und unterschiedliche Anforderungen der Netzwerke in den Kommunikationsnetzen anhand der Beispiele vom TCP/IP-Netz, Protokolle innerhalb von Kommunikationsnetzen, Netzsicherheit und Kryptographie

 

 

Mobilfunk und Signalverarbeitung + Projekt

 

http://consulting.online-ahaus.de/wp-content/uploads/sites/4/mobilfunk.jpg

 

Die Veranstaltung besteht aus einer Vorlesung und einem zugehörigen Projekt.

Vorlesung: Grundkenntnisse des Mobilfunks, z.B. Aufbau eines digitalen Mobilfunksystems und dessen Komponenten, Eigenschaften des Mobilfunkkanals, digitale Modulationsverfahren (FSK, PSK, QAM, OFDM), Synchronisation.

Projekt: Typischerweise wird ein Empfänger realisiert, z.B. Seewetterfunk oder Zeitzeichensender (DCF77). Entwicklung einer kleinen Elektronikschaltung (Antennenanpassung), Implementierung des digitalen Basisbands mit einem DSP. Ausgangspunkt: Zu erstellendes MATLAB-Referenzdesign. Arbeit in kleinen Teams, Anwendung der erlernten Methoden und Verfahren, z.B. komplexwertige digitale Signalverarbeitung.

 

 

Verteilte Anwendungen + Projekt

 

http://www.logiclink.de/assets/Datenbanken/VerteilteSysteme.gif

 

Die Veranstaltung besteht aus einer Vorlesung und einem zugehörigen Projekt.

Vorlesung: Dienste und Protokolle IP-basierter Kommunikationsnetze, Sockets, Remote Procedure Calls, Remote Method Invocation, Verteilte Objektsysteme, Message-orientierte lose-gekoppelter Architekturen, Koordinations- und Wahlalgorithmen, wechselseitiger Ausschluss, Komponenten verteilter adaptiver Systeme, Agenten, Grundlagen der Spieltheorie, Auktionen und Verhandlungen

Projekt: angewandtes Projektmanagement, Rollen, Arbeitsteilung, Meilensteine, kritische Pfade, Dokumentation, Litereaturrecherche und Expertenbefragung in Energielogistik, Smart Home, Smart Grid o.ä., funktionale und nicht-funktionale Anforderungen, Requirementsengineering, Usecases, Technische Analyse, Prototyping, Protokoll- sowie Schnittstellendefinition und -implementierung, Testcases

Implementierung, Integration und Validierung, Präsentation, Veröffentlichungstexte für Presse und Fachpublikum

 

 

Simulationstechnik, Wahlvorlesung

 

 

Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen diverser Simulationsdomänen. Studierende sind nach dem Studium in der Lage, ereignisgesteuerte, zeitgesteuerte, datenflussgesteuerte und differenzialgleichungs-gesteuerte Simulatoren zu verstehen, ansatzweise zu implementieren und gängige Simulatoren auch zu bedienen und

auszuwerten.

 

 

Funktechnik und Funknetze, Wahlvorlesung

 

  

 

Vermittlung von Grundlagen sowohl im Bereich der Funktechnik als auch im Bereich der Funknetze, Funkausbreitung und Modulation, Gestaltung und Anpassung von Antennen unter schwierigen Einbauverhältnissen, Entwurf und Vermessung von Antennen, Ansteuerung und Programmierung von Funkmodulen für 433 MHz, 866 MHz und 2.4 GHz, Projektarbeit in Zweiergruppen